Andreas Ras MSc

Oralchirurgie Implantologie Zahnmedizin
© Andreas Ras Kalkstr.122 51377 Leverkusen webmaster@andreasras.de

Gut

und

gepflegt

aussehen

ist

in

unserer

heutigen

Zeit

ein

wichtiger

gesellschaftlicher

Aspekt.

Gepflegte

Zähne

sehen

nicht

nur

gut

aus,

sie

bleiben

auch

länger

gesund.

Prophylaxe

heißt

das

Zauberwort

und

bedeutet

Vorsorge

gegen

Erkrankungen

der

Zähne

und

des

Zahnfleisches

.

Es

ist

inzwischen

wissenschaftlich

erwiesen,

dass

Karies

und

Parodontose

durchaus

verhindert

werden

können.

Regelmäßige

professionelle

Zahnreinigung

ist

ein

wesentlicher

Bereich

eines

umfangreichen

Prophylaxe-

Konzeptes.

Welcher

Mensch

ist

schon

in

der

Lage,

seine

Zähne

vollständig

von

Belägen

frei

zu

halten.

Es

finden

sich

immer

Nischen,

enge

Zahnzwischenräume,

Brückenglieder,

Kronenränder

und

Zahnfleischtaschen,

die

selbst

der

geübteste

Zahnputzer

nicht

genügend

sauber

halten

kann.

Die

dort

verbleibenden

Beläge

sind

mit

Millionen

von

Bakterien

durchsetzt,

die

sowohl Karies verursachen als auch Entzündungen auslösen können.

Durch

eine

regelmäßige

professionelle

Zahnreinigung

werden

diese

schädlichen

Beläge

entfernt

und

somit

das

Entzündungs-

und

Kariesrisiko

deutlich reduziert.

Wie

sieht

nun

der

Ablauf

einer

professionellen

Zahnreinigung

aus?

Zu

Hause

stehen

zur

persönlichen

Zahnpflege

nur

Zahnbürste,

Zahnpasta

(eventuell

Zahnseide,

Interdentalbürsten

)

und

ähnliche

Hilfsmittel

zur

Verfügung.

In

der

Praxis

kommen

weitere

moderne

Hilfsmittel

zum

Einsatz.

Speziell

ausgebildete

Mitarbeiter

erklären

Ihnen

zu

Beginn

der

Behandlung

die

für

Sie

richtige

Putztechnik.

Schwachpunkte

bei

Ihrer

persönlichen

Reinigung

können Ihnen durch Anfärben der Zähne verdeutlicht werden.

Dr. Heinz Plümer

Professionelle Zahnreinigung

Ein

Teil

der

Rückstände

der

täglichen

Mahlzeiten

(

weicher

Zahnbelag

),

die

größtenteils

durch

die

eigene

Zahnreinigung

wieder

entfernt

werden

könnten,

bleibt

in

der

Mundhöhle

an

nicht

oder

nur

schwer

erreichbaren

Stellen

an

den

Zahnflächen

haften.

Diese

Rückstände

verhärten

sich

im

Laufe

der

Zeit

und

werden

zu

hartem

Zahnbelag

(umgangssprachlich

»Zahnstein«).

Der

Zahnstein

wie

auch

verfärbte

Auflagerungen

durch

Tee,

Kaffee,

Rotwein

usw.

bilden

ideale

Nischen

und

Schlupfwinkel

für

die

Bakterien,

die

sowohl

Karies

als

auch

Parodontitis

(volkstümlich

»Parodontose«)

hervorrufen

können.

Entfernen des Zahnsteins

Ziel

der

professionellen

Zahnreinigung

ist

es,

diese

harten

und

weichen

Beläge

im

Rahmen

eines

regelmäßigen

zahnärztlichen

Kontrollbesuchs

aufzufinden

und

vollständig

zu

entfernen.

Dies

geschieht

in

mehreren

Schritten:

Zuerst

werden

mittels

eines

Ultraschallgerätes

die

meisten

erreichbaren

harten

Beläge

(Zahnstein)

entfernt.

An

schwer

erreichbaren

Stellen

oder

bei

starker

Überempfindlichkeit

des

Patienten gegen das Ultraschallgerät könne

n Handinstrumente (Scaler)

benutzt

werden,

mit

denen

Zahnsteinreste

weggeschabt

werden

können.

Die

zusätzliche

Zuhilfenahme

von

so

genannten

Küretten

ermöglicht

die

schonende

Entfernung

harter

Beläge

auc

h

unterhalb

des

Zahnfleischs

(subgingivale Konkremententfernung).

Politur

Sind

alle

harten

Beläge

entfernt,

erfolgt

die

Politur

der

Zahnflächen

mit

Hilfe

eines Polierbürstchens oder eines Pol

iergummis und einer speziellen

Paste.

Mit

dieser

Politur

werden

sowohl

n

o

c

h

bestehende

weiche

Beläge

sowie

verfärbte

Auflagerungen

(durch

Kaffee,

Tee, Tabak, Rot­wein usw.)

entfernt

als

auch

alle

Zahnflächen

derart

gereinigt

und

geglättet,

sodass

eine

erneute Anlagerung von Belag erschwe

rt wird.

profesionelle Zahnreinigung

Andreas Ras MSc

Oralchirurgie Implantologie Zahnmedizin