Andreas Ras MSc

Oralchirurgie Implantologie Zahnmedizin
© Andreas Ras Kalkstr.122 51377 Leverkusen webmaster@andreasras.de

Karies  

kann  

immer  

dann  

entstehen,  

wenn  

verschiedene,  

die  

Zahnkrankheit

begünstigende      

Faktoren      

zusammenkommen:      

Neben      

mangelhafter

Mundhygiene

,   

der   

Ernährung

   

oder   

Mundtrockenheit   

sind   

hauptsächlich

bakterielle  

Keime  

sowie  

Pilzerreger  

beteiligt,  

wenn  

das  

Mundklima  

kippt  

und

die krankmachenden Einflüsse überhand nehmen können.

Normalerweise   

schützt   

der   

in   

der   

Mundhöhle   

zirkulierende   

Speichel   

die

Zähne.  

Er  

umspült  

und  

reinigt  

sie  

und  

dient  

als  

Neutralisator  

und  

Puffer

gegen  

aggressive  

Nahrungssäuren.  

Sein  

Gehalt  

an  

Kalzium,  

Phosphor  

und

Fluoriden  

sorgt  

für  

eine  

Remineralisierung  

des  

Zahnschmelzes,  

während  

die

schleimigen,     

weitgehend     

säurebeständigen     

Speichelstoffe     

wie     

ein

schützender  

Film  

die  

Zahnoberflächen  

umgeben.  

Durch  

ihre  

antibakterielle

Wirkung  

schützt  

die  

Mundflüssigkeit  

darüber  

hinaus  

sowohl  

Schleimhaut  

wir

Zahnfleisch gegen

Entzündungen

.

Der   

Speichelfluss   

wird   

in   

erster   

Linie   

durch   

eine   

kauaktive   

Ernährung

stimuliert.  

Ballaststoffreiche  

Nahrung,  

die  

kräftigt  

durchgekaut  

werden  

muss,

regt  

die  

Speicheldrüsen  

an.  

Als  

positiver  

Nebeneffekt  

strafft  

sich  

durch  

die

Kauarbeit  

auch  

das  

Zahnfleisch  

und  

der  

gesamte  

Zahnhalteapparat.  

Dies

wiederum  

stärkt  

die  

Immunbarriere  

der  

Mundschleimhaut  

und  

verhindert  

das

Eindringen     

von     

Krankheitskeimen     

in     

tiefere     

Gewebeschichten     

des

Kieferknochens.

IME Bonn

Speichel

Andreas Ras MSc

Oralchirurgie Implantologie Zahnmedizin